Rückblick vergangene Konzerte

In den letzten 10 Jahren haben wir jeweils im September unser grosses Jahreskonzert abgehalten. An diesen Konzerten haben uns folgende Orchester und Solisten begleitet:

  • Paulus-Chor Zürich - Mit Pauken und Trompeten - Programmheft

    2016 - MIT PAUKEN UND TROMPETEN

    Wie es der Titel bereits antönt, wurde der Paulus-Chor Zürich in seinem Jahreskonzert am 24. und 25. September 2016 von Blechbläsern, Schlagwerk und Orgel begleitet. Zur Aufführung gelangte die "Messe de la délivrance" von Théodore Dubois (1837 bis 1924). Théodore Dubois hat diese spätromantische Messe zum Ende des 1. Weltkrieges geschrieben um die Befreiung von der Geissel des Krieges und die Rückkehr des Friedens zu feiern.

    Das Programm wurde ergänzt mit einem der ehrgeizigsten Werke des britischen Zeitgenossen John Rutter (geboren 1945), dem "Gloria", komponiert und von ihm selbst uraufgeführt im Jahr 1974.

    Neben diesen Chorwerken wurden noch zwei kürzere Instrumentalwerke gespielt: die "Suite for Organ, Brass and Percussion" von Craig Phillips (*1961) und der 1. Satz aus der "5. Orgelsymphonie" von Charles-Marie Widor (1844 - 1937).

    Programmheft

  • Paulus-Chor Flyer forward into light 2015

    2015 - forward into light

    Aus der Besprechung von Hans-Peter Fiedli, Bern:

    Wahrlich ein passender Titel, den Kantor Stephan Fuchs mit seinem Zürcher Paulus-Chor für das diesjährige Herbstkonzert gewählt hat. Zur Aufführung kamen vier Chorwerke in Englischer Sprache, die, so weit ihre Entstehung zeitlich auch auseinanderliegt, keine schönere, gegenseitige Abstimmung hätte finden können. Dem Chor gelang eine wundervoll ausgewogene Darbietung mit kraftvollen fortissimi ebenso wie zärtlich leichten piani und pianissimi. Dabei fällt besonders auf, mit welch unverkrampfter Eleganz der Pauluskantor seine ChorsängerInnen zu führen versteht. Da erstaunt es auch nicht, dass das junge Zürcher Profiorchester Camerata Cantabile seine Aufgabe mit Bravour bewältigte, immer in der spürbaren Absicht, den Chor und die Solisten einfühlsam zu begleiten aber auch gleichzeitig als eigenes, stellenweise solistisches Element Präsenz zu markieren. Vier Solisten, Ulla Westvik, Sopran, Ulrike Andersen, Alt, Reto Hofstetter, Tenor und Samuel Zünd, Bassbariton rundeten die musikalische Darbietung wunderbar ab.

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Puccini 2014

    2014 - Messa di Gloria

    "Im Jubiläumsjahr 2014 stand die «Messa di Gloria» von Giacomo Puccini (1858 bis 1924) auf dem Programm des Jahreskonzertes. Das breite Publikum kennt den Toskaner vor allem als Komponisten bekannter Opern wie Madame Butterfly, Tosca oder La Bohéme. Die Puccinis stammen aus der Stadt Lucca unweit von Pisa, wo die Familie über Generationen das Amt des Stadtorganisten und Leiters des Stadtorchesters bekleideten. Die «Messa di Gloria» ist ein Frühwerk Puccinis. Es ist sein einziges namhaftes Werk der geistlichen Musik und verschwand nach einer hochgelobten ersten Aufführung im Juli 1880 bis 1950 in den Archiven.

    Das Programm wurde ergänzt mit dem «Psalm 42» ("Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser"), op. 42, von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 – 1847). Diese Psalmkantate in sieben Sätzen gilt als einer der Höhepunkte von Mendelssohns kirchenmusikalischem Schaffen und wurde bereits zu seinen Lebzeiten häufig aufgeführt. Sowohl die Arien, als auch die Chöre erinnern in ihrer Form an Mendelssohns barocke Vorbilder Bach und Händel."

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Brahms 2013

    2013 - Brahms - Ein deutsches Requiem op. 45

    "Aus dem Schlussbericht:
    Die beiden Konzerte fanden wie vorgesehen am 20. September 2013 um 19.30 Uhr in der reformierten Stadtkirche Frauenfeld und am 21. September 2013 um 19.30 Uhr in der Paulus-Kirche Zürich statt.

    Mit den beiden Aufführungen gelang dem Paulus-Chor ein weiterer Höhepunkt in seiner Geschichte. Wie schon bei früheren Konzerten wurden der Chor und sein Leiter auch dieses Mal wieder für seine packende Interpretation gelobt, die nicht einfach schöne Musik auf sehr ansprechendem Niveau reproduziert, sondern stets darum bemüht ist, dem Publikum den Inhalt der Werke auch auf einer emotionalen Ebene nahe zu bringen. Durch die bewährte Zusammenarbeit mit dem Barockorchester Capriccio gelang wiederum eine überzeugende Gesamtleistung. Eine besondere Freude war es allen Beteiligten mit den international tätigen und renommierten Solisten Maya Boog und Rudolf Rosen zusammen zu arbeiten. Beide äusserten sich sehr lobend über die Qualität eines Laienchors, wie der Paulus-Chor einer ist und bleibt; sie würden bei anderer Gelegenheit wieder gerne mit dabei sein, was für sich spricht. Dies ist ein weiteres Indiz dafür, dass sich der Paulus-Chor mittlerweile einen festen Platz in der Zürcher Chorszene erarbeitet hat."

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Dvorak 2012

    2012 - Pax hominibus

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Tedeum 2011

    2011 - Werke aus England und Schweden - Te Deum laudamus

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Messiah 2010

    2010 - Händel - Messiah

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich 2009

    2009 - Mendelssohn-Bartholdy - Oratorium Paulus op. 36

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Volkslieder 2008

    2008 - Schweizer Volkslieder

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Le rol David 2007

    2007 - Arthur Honegger - Le Roi David

    Programmheft

  • Paulus-Chor Zürich - Nelson Messe 2006

    2006 - Wiedereröffnung Paulus Kirche Zürich

    Programmheft

  • Paulus Chor Zürich - 2005 - Rossini - Petite Messe Solennelle

    2005 - Rossini - Petite Messe Solennelle

    "Lieber Gott - voilà, nun ist diese arme kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik (musique sacrée), die ich gemacht habe oder ist es vermaledeite Musik (sacrée musique)? Ich wurde für die Opera buffa geboren, das weisst du wohl! Wenig Wissen, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies."

    Programmheft